Weiterbildung als Erfolgsstrategie



Sie wollen von den aktuellsten Erkenntnissen der Neurowissenschaft profitieren?

Sie wollen die Nachhaltigkeit Ihrer Seminare und Trainings steigern? 

Sie wollen, dass Ihre Zuhörer an Ihren Lippen hängen?


Das menschliche Gehirn zählt ohne Zweifel zu den größten Wunder. An die 60.000 Gehirnforscher weltweit beschäftigen sich mit der Forschung, wie wir denken, entscheiden, fühlen und handeln.  

 


Unser Hirn als wahrer Networking-Meister

Das menschliche Hirn verfügt über ungefähr 100 Milliarden Nervenzellen. Jede Nervenzelle geht wiederum bis zu 15.000 Verknüpfungen mit anderen Nervenzellen ein. Somit ist das menschliche Hirn ein Meister im Networking. Das gigantische Netz an Verknüpfungen entspricht dem 145 fachen Erdumfang. 

Obwohl das Hirn mit einem Gewicht von ungefähr 1,4 kg etwa 2% des Durchschnittsgewichtes entspricht, nimmt es 20% des Sauerstoffes und Energiehaushaltes in Anspruch. 


Neuroplastizität 

"Früher war es gängige Meinung, dass das menschliche Hirn statisch ist und sich im Laufe des Lebens nicht oder kaum mehr verändert. Aus diesem Hintergrund stammt auch der Spruch "Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr." Diese Ansicht ist heute überholt und man weiß, dass das Hirn und die synaptischen Verbindungen in einem permanenten Veränderungsprozess sind. Auch gerade jetzt, wenn Sie diesen Text lesen, verändern sich die neuronalen Verknüpfungen in Ihrem Hirn. Die permanente Veränderung und Neustrukturierung des Hirns wird "Neuroplastizität" genannt. 


Schaltzentrale des Lernens

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum Sie bei einem Vortrag dem Vortragenden oder der Vortragenden auf den Lippen hängen und das nächste Mal "abschalten" und dem Vortrag nicht folgen? Oder bei einem Seminar voll bei der Sache sind und sich aktiv einbringen, bei einer anderen Schulung hingegen Ihren eigenen Gedanken nachhängen und die aktive Teilnahme "verweigern"?

Dafür ist ein Areal in unserem Hirn "verantwortlich", das laufend überprüft, ob es sich lohnt zuzuhören oder aktiv mitzumachen. Wir sprechen vom Hippocampus. Dieser ist das Navigationssystem im Hirn und die Schaltzentrale des Lernens. Nur jene Informationen, die die kritische Prüfung und Beurteilung des Hippocampus bestehen, wandern weiter in den Cortex und werden abgespeichert. Für uns Trainer und Lehrende ist es daher von fundamentaler Bedeutung, die Kriterien des "strengen" und "unbestechlichen" Hippocampus zu kennen. 


Neurobiologische Didaktik 

Hier können Sie sich über die Kunst des Lehrens aus Sicht der Gehirnforschung informieren.  


Neurodidaktik - Workout

Die Berücksichtigung der neurowissenschaftlichen Erkenntnissen in der Aus- und Weiterbildung ist von höchster Wichtigkeit. Als Mitglied der Akademie für neurowissenschaftliches Bildungsmanagement habe ich Zugang zu einer der weltweiten größten Datenbanken über wissenschaftliche Erkenntnisse über Neurobiologie und Neurodidaktik. Dadurch verfüge ich über modernste Schulungskonzepte auf neurowissenschaftlicher Basis.

Informieren Sie sich im Rahmen unseres Neurodidaktik-Workout über die neuesten neurowissenschaftlichen Erkenntnisse wie unser Hirn lernt. Erfahren Sie, worauf es in Seminaren, Workshops oder Vorträge ankommt, damit unsere Teilnehmer nachhaltig profitieren. Bleiben Sie am neuesten Stand der neurodidaktischen Erkenntnisse.  

 

 

Neurodidaktik - gehirngerecht vortragen

Sie wollen mehr über das Wunderwerk Hirn erfahren? Sie wollen wissen, wie Sie die Aufmerksamkeit der Teilnehmer und Teilnehmerinnen in Ihren Vorträgen und Seminaren steigern? Sie wollen wissen, was es bedeutet, dass unser Hirn ein Erlebnisspeicher ist?

In unserem eintägigen Seminar "Neurodidaktik - gehirngerecht vortragen" nehmen wie Sie auf eine neurodidaktische Reise mit.  


 


E-Mail
Anruf